m - Rhorax (Bär)

Charakterbögen: Hier erfahrt ihr mehr über unsere aufgenommenen Widerstandskämpfer
Antworten
Benutzeravatar
Rhorax
Zweite Seele
Beiträge: 13
Registriert: 3. Mai 2018, 21:58
Tierart: Bär
Geschlecht: Männlich
Alter: 12 Jahre
Herkunft: Westliche Blitzberge

m - Rhorax (Bär)

Beitrag von Rhorax » 3. Mai 2018, 22:07

Rhorax ♂

Spitzname: -

Tierart: Bär (Grizzly)

Alter: 12 Jahre

Herkunft: Westliche Blitzberge

Aussehen:
Rhorax ist ein Kampfpanzer, anders kann man es einfach nicht formulieren. Mit einer Schulterhöhe von 1.45m, einer Kopfrumpflänge von 2.75m und einem stattlichen Gewicht von 420kg sollte man sich ihm nicht in den Weg stellen, wenn er einem entgegen stürmt. Die meisten seiner Artgenossen überragt er ohne Weiteres. Der dichte, schützende Pelz hat die dunkelbraune Färbung einer alten Eiche und wird nur zum Kopf hin etwas heller um Ohren, Kragen und Nase. Unter seinem Pelz ruhen pure Muskelmasse und nur wenig Speck. Seine Arme und Beine sind lang und kräftig, sein Kopf massiv und rund und insgesamt lässt sich die Statur schlichtweg als muskulös und stämmig zusammenfassen.

Charakter:
Dieser Bär ist ein waschechter Dickschädel, nicht nur im bildlichen Sinne. Hat er sich etwas in den Kopf gesetzt, dann ist es schwer es ihm wieder auszureden. Insbesondere in Kampfsituationen, in denen es schon mal passieren kann, dass er in einen Rausch verfällt und alles was nach Feind aussieht gnadenlos niederstreckt, ist es schwer noch zu ihm durchzudringen. Der sonst eigentlich so klare Verstand macht dann eine Pause und überlässt Intuition und Reflexen das Spielfeld. Und genau dies ist auch sein größtes Problem.

Beim ersten Angriff der Ska auf den Silberfels war Rhorax Leittier einer kleinen, eilig zugewiesenen Gruppe von Widerstandskämpfern, die den Tieren bei der Flucht helfen und sie beschützen sollte. Nicht mehr und nicht weniger. Als dann jedoch die ersten Späher und Jäger der Rieseninsekten auftauchen, befahl Rhorax seiner Gruppe in die Offensive zu gehen und die Ska zurückzuschlagen, entgegen seiner eigentlichen Mission. Er überschätzte sich selbst und die Stärke seiner Truppe. In seinem Kampfrausch gefangen verlor er schnell den Überblick über die Lage. Erst als er selbst bereits schwer angeschlagen war, erkannte er, dass es Zeit war sich zurück zu ziehen. Für alle anderen Tiere aus seiner Gruppe kam diese Erkenntnis jedoch zu spät. Rhorax überlebte als einziger diesen Auftrag und benötigte eine Weile, um wieder zu Kräften zu kommen. Doch die innere Verarbeitung dieser Ereignisse dauert noch immer an und so wie seine äußeren Wunden Narben hinterlassen haben, die vom Pelz jedoch gut überdeckt werden, hat auch seine Seele Narben davongetragen.

Im Kern ist Rhorax, wenn er nicht gerade in Kampflaune ist, ein eher ruhiger, vernünftiger Geselle und eine ehrliche Haut. Er sagt was er denkt, aber weiß auch, wann es besser ist nichts zu sagen. Das haben ihn die zwölf Lebensjahre, die er nun schon auf Kihromah wandert, gelehrt. Er verabscheut List, Tücke und Lügen. Auch Ironie erkennt er nicht immer als solche, was schon zu so mancher Verwirrung geführt hat. Einem Gegner stellt er sich stets Auge in Auge, niemals würde er von sich aus versuchen sich heranzuschleichen oder anderweitig einen unfairen Vorteil zu erlangen. Sein starkes Gerechtigkeitsempfinden lässt ihn oft Partei für Schwächere ergreifen und er scheut nicht davor zurück, sich selbst in Gefahr zu begeben, wenn dafür die Möglichkeit besteht, jemand anderen zu beschützen.

Besonderheiten:
Rhorax ist eine Naturgewalt im Kampf, nicht nur von der Stärke her, sondern auch von der Wildheit. Nach den Ereignissen am Silberfels musste er lernen, dass dies aber auch seine Schattenseiten mit sich bringt.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast