m - Véandur (Puma)

Charakterbögen Ehemaliger: Hier erfahrt ihr mehr über Widerstandskämpfer, die uns wieder verlassen haben
Gesperrt
Véandur
Ehemaliger
Beiträge: 40
Registriert: 7. Januar 2018, 00:17
Tierart: Puma
Geschlecht: Männlich
Alter: 3 Jahre
Herkunft: Nördlicher Dunstwald

m - Véandur (Puma)

Beitrag von Véandur » 7. Januar 2018, 17:36

Véandur ♂

Spitzname: "-"

Tierart: Puma (Puma Concolor)

Alter: 3 Jahre

Herkunft: An der Grenze des nördlichen Dunstwaldes.

Aussehen: Véandur hat das Aussehen eines typischen Vertreters seiner Art, also einer typischen Raubkatze. Seine Schulterhöhe misst 79cm und er wiegt 58 kg. Véandur besitzt kräftige Vorder- und Hinterläufe, welche ihn auf fast jeden Baum bringen, wenn er sich in Sicherheit bringen muss. Er besitzt kurzes und dichtes Fell, welches einen leicht rötlichbraunen-, silbergrauen Farbton aufweist. Vom Kinn über die Lefzen bis zur Brust ist sein Fell weißlich, seine Schnauze ist in einem hellen, rötlichen Ton gehalten. Zu beiden Seiten seiner Lefzen hat er helle, lange Schnurrhaare. Hell gräulich sind seine Augen und seine Ohren sind außen grau, innen jedoch weiß. Das Fell an der Unterseite seines Bauches ist weißlich. Sein Schwanz weist den gleichen Farbton auf wie der Rest des Fells. Seine Krallen sind hell und kurz, sowie außerhalb eines Kampfes nicht sehbar, da sie eingezogen werden können.

Charakter: Véandur ist ein freundlicher, besonnener und hilfsbereiter Puma. Im Gegensatz zu seinen einzelgängerischen Artgenossen versucht er Kontakt zu den Tieren anderer Spezies aufzunehmen. Der Grund ist einfach: Véandur ist wissensbegierig, neugierig und sozial. Er ist davon überzeugt, dass man in einer Gruppe – egal, welcher Spezies man angehört – mehr erreichen kann, als wenn man das Leben als Einzelgänger lebt. Zudem ist er ein guter Zuhörer und immer bereit, seinen Horizont zu erweitern, selbst wenn er dabei Methoden lernt, die nicht den Werten und Normen seiner Art entspricht. Durch diese Einstellung machte er sich bei seiner eigenen Spezies unbeliebt, wodurch er schon im jungen Erwachsenenalter einen rauen Umgang erleben musste. Durch diese nonverbalen „Konversationen“ entwickelte er einen Sinn für Gerechtigkeit und steht den Schwachen bei, egal, ob er selbst dabei verletzt wird oder nicht. Ab und an, wenn Véandur in Konversationen verwickelt wird, die gegen seine inneren Einstellungen sind, zeigt er sich gegenüber Artgenossen distanziert und kalt. Dies ist mitunter auch seine Schwäche, denn er ist ein Dickkopf, der nicht so schnell von seinen Überzeugungen abweichen möchte. Stellt sich jedoch heraus, dass seine Überlegungen/Spekulationen „falsch“ waren, bringt er den Mut auf, sich zu entschuldigen.

Besonderheiten: Véandurs Besonderheit ist tatsächlich seine soziale Ader zu den Arten anderer Spezies. Er ist sehr lernwillig und möchte so viel von der Welt, in der aufgewachsenen ist und lebt, lernen wie nur möglich. Aber auch, wenn er gern soziale Kontakte pflegt, weiß er durchaus, mit welches Spezies er Kontakt aufnehmen kann und mit welchen nicht.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast